Thermo-
Multikocher

Backen

Käsige Donauwelle

Zutaten:

Schokoladen Rührteig
200 g Zartbitterschokolade
200 g Butter
6 Eier
300 g Zucker
200 g Créme fraische
250 g Mehl
2 TL Backpulver

Quark-Käsemasse
100 g Butter
160 g braunen Zucker
5 Eier
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillepudding
1 kg Quark
1 Glas Schattenmorellen (Kirschen)

Schokoladenüberzug
200 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitungszeit:
Gesamt: 1 Std. 30 min.
Zubereitung: 30 min.
Backzeit: 1 Std.

1. 
Erste Vorbereitungen
Backofen vorheizen auf 180°C Ober- und Unterhitze
Ein Glas Kirschen abtropfen lassen

2.
200 g Zartbitterschokolade in der Verpackung brechen und 6 Sekunden auf Stufe 6 zerkleinern.

200 g Butter dazu und 3 Min. bei 50°C auf Stufe 3 schmelzen.

6 Eier, 300 g Zucker und 200 g Creme Fraiche dazugeben.
250 g Mehl  und 2 TL Backpulver erst langsam, dann Stufe 5-6 für 50 Sekunden unterrühren.
Den Teig auf einem gefetteten, tiefen Backblech verteilen und den Topf kurz ausspülen. 

3.
Quark-Käsemasse
100 g Butter, 160 g braunen Zucker und 2 Päckchen Vanillezucker für 2 Min. Stufe 2 verrühren.

5 Eier, eine Prise Salz und den Vanillepudding kurz unterrühren, 10 Sek auf Stufe 5. 1 kg Quark dazu und 1 Minute auf Stufe 6 verrühren.

Die Quarkmasse auf dem Schokorührteig verteilen.
Die Kirschen drauf legen, leicht eindrücken und für ca. 60 Min. in den Backofen – nach Sicht und Stäbchentest den Kuchen überprüfen.

Kuchen abkühlen lassen.

4.
Schokoladenüberzug
Zartbitter Kuvertüre in der Verpackung brechen und im Thermo-Multikocher 10 Sek auf Stufe 7 zerkleinern.
Dann für 3 Min. auf Stufe 3 bei 50° schmelzen.
Nun die Schokolade gleichmäßig verteilen und mindestens für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Marmor – Gugl

Zutaten:

Teig hell:
2 Eier
100 ml Öl
120 ml Milch (1,5% H-Milch)
60 g Zucker
2 geh. TL Vanillezucker
240 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Teig dunkel:
3 EL Nuß-Nugat-Creme
2-4 EL Milch

Zubereitungszeit:
Gesamt: 30 min.
Zubereitung: 10 min.
Backzeit: 20 min.

1.
Alle Zutaten der Reihenfolge nach in den Mixtopf geben, 40 Sek. / Stufe 5 verrühren. Eventuell Mehlreste vom Rand mit Spatel runterschieben und noch mal kurz verrühren. 

2.
Die Hälfte des Teiges nun in der  Gugl-Formen verteilen.

3.
 Zu dem verbleibendem Teig im Mixbehälter die Nuß-Nugat-Creme und ca. 2-4 EL Milch zugeben, so dass der Teig schön geschmeidig zum Verteilen ist – dickflüssig, 30 Sek. / Stufe 5 verrühren. Wenn nötig, mit Spatel nachhelfen.

4.
Den dunklen Teig auf dem Hellen verteilen, dann mit dem Zahnstocher den Teig ein wenig mischen.

5.
Backofen auf 170°C – 180°C Heißluft vorheizen und den Gugl im Ofen 15-20 Min. backen.
5-10 Min. abkühlen lassen und aus der Form nehmen, auf Kuchengitter ganz auskühlen lassen.
Nach Belieben kann man den Gugl mit Puderzucker, Schokolade oder Zuckerguss verzieren.


Pfälzer bodenloser Käsekuchen

Zutaten:

Käsemasse
1000 g Magerquark
6 Eier
250 g Zucker
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
Butter und Semmelbrösel für die Form

Zubereitungszeit:
Gesamt: 1 Std. 10 min.
Zubereitung: 10 min.
Backzeit: 1 Std. 

1.
Den Backofen auf 160°C Ober/Unterhitze vorheizen. 

2.
1 Ei trennen, Eiweiß in den Mixtopf geben und mit dem Rühraufsatz ca. 8 Min. auf Stufe 4 zu Eischnee schlagen. In eine Schüssel geben.

3.
Magerquark, Eigelb, Zucker und Puddingpulver in den Mixtopf geben und mit dem Rühraufsatz
4 Min. auf Stufe 3 gut verrühren. Eischnee vorsichtig unterheben und alles in die ausgebutterte und mit Semmelbröseln ausgestreute Springform geben. 

4.
Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen geben und 1 Std. backen. 

Tipps:
Nach dem Backen den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 5 – 10 Min. stehen lassen. Danach vorsichtig vom Rand lösen und zum Auskühlen auf ein Kuchengitter stürzen. 


Saftiger Zitronenkuchen vom Blech

Zutaten:

300 g Zucker
350 g Mehl
350 g Butter
6 Eier
1 Päckchen Backpulver
1  Päckchen Vanillezucker
1 Zitrone
250 g Puderzucker
Zitronensaft 

Zubereitungszeit:
Gesamt: 30 min.
Zubereitung: 10 min.
Backzeit: 20 min.

Den Backofen auf 175°C- 195°C vorheizen

1. 
Zuerst die Schale der Zitrone abreiben, Zitrone auspressen.

2. 
Dann Eier und Zucker für 4 Min auf Stufe 4 schaumig rühren.

3.
Das Mehl, Vanillezucker, Backpulver, Zitronenschale und die Butter dazugeben und max.10 Sek auf Stufe 5 schaumig schlagen, so dass keine Mehlklumpen mehr zu sehen sind.

4.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (empfehlenswert ist ein höheres Backblech oder ein Backrahmen) streichen und in den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 20 Min. auf mittlerer Schiene backen. Nach knapp 20 Min. können Sie mit einer Gabel prüfen, ob der Kuchen fertig ist.

5.
In der Zwischenzeit Zitronensaft und Puderzucker vermischen, der für die Glasur benötigt wird. Den Zitronensaft bitte sehr sparsam und langsam zu dem Puderzucker dazugeben,  die Glasur darf nicht zu flüssig sein. 

6.
Den fertigen noch warmen Kuchen mit einer Gabel überall einstechen und die Glasur darauf verteilen. So kann die Glasur in den Kuchen einsickern und wird schön saftig.


Schoko Muffins

Zutaten:

225 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Zucker
30 g Kakao
1 Ei
175 ml Milch
75 ml Öl
100 g Schokodrops

Zubereitungszeit:
Gesamt: 30 Min.
Zubereitung: 5 min.
Backzeit: 25 min.

1.
Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.

2.
Teig:
Alle Zutaten in den Mixtopf geben mit Ausnahme der Schokodrops. Alles 2 Min. auf Stufe 2 gut vermengen und anschließend die Schokodrops untermischen.

3.
Den Teig anschließend in die Muffinformen gießen.

4.
Nun müssen die Muffins bei 200° auf der mittleren Schiene ca. 20-25 Min. backen.


Wiener-Apfelkuchen

Zutaten:
Teig:

1 gehäufter TL Backpulver
2 gehäufte EL Semmelbrösel für die Form
2 gehäufte EL Butter für die Form
1 Ei
125 g Margarine
200 g Mehl
120 g Zucker

Guß:
150 g Butter
1 Ei
25 g gehobelte Mandeln
100 g Mehl
200 g Sahne
1 gehäufter EL geriebene Zitronenschale
100 g Zucker
7 Äpfel

Zubereitungszeit:
Gesamt: 55 min.
Zubereitung: 20 min.
Backzeit: 35 min. 

1.
Teig:
Mehl, Backpulver, Ei, Zucker und Margarine in den Mixtopf geben und 2 Min. auf Stufe 2 gut vermengen. 

Eine 26er Springform gut einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.
Den Teig einfüllen, gleichmäßig verteilen und einen Rand von ca. 3 cm hochziehen. Mit einer Gabel nochmals einstechen.

2.
Die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien, in dünne Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen.

3.
Für den Guss weiche Butter mit Zucker, Ei und abgeriebener Zitronenschale und Mehl verrühren. 

4.
Schmetterlingsrühraufsatz aufsetzen, Sahne in den Mixtopf geben und auf Stufe 3 solange schlagen, bis sie steif ist.
Die steife Sahne unter den Guss heben und die Masse über die Äpfel verteilen, mit Zucker und gehobelten Mandeln bestreuen. 

5.
Den Kuchen bei 200 °C 35 Min. backen, nach der Backzeit den Kuchen noch 15 Min. ruhen lassen.

GOURMETmaxx

"GOURMETmaxx" steht für nützliches, innovatives und außergewöhnliches Küchenzubehör mit Qualität und Finesse. Ob cleveres Multifunktionsgerät, hilfreiche Klassiker wie Wasserkocher oder praktische Frischhaltedosen – die Kombination aus Funktionalität und Design beeindruckt viele Verbraucher.

Zum Shop